Here we are now. Entertain us!

Werbekommunikation befindet sich im Wandel. Der vielzitierte Paradigmenwechsel ist nicht nur ein schickes Schlagwort, um Ihnen die Brieftasche zu lockern. Kunden werden immer mehr zu Dialog-Partnern. Einfach lauter werden und „NEU“ drunter schreiben wird immer weniger glaubwürdig. Denn niemand ist so offensichtlich vernetzt wie Ihre Käufer. Und wer einfach noch mehr Limonen-Creme auf einen trockenen Cupcake spachtelt, wird schnell das ungezuckerte Feedback lesen. Lassen Sie uns also lieber was Frisches backen – ganz egal, ob einzelner Wobbler oder crossmediale Kampagne.

Business as Ursula

Wirtschaftskommunikation ist Übersetzungsarbeit. Industrie, Technik und Wirtschaft verändern die Gesellschaft in einem permanenten Prozess mit zunehmender Geschwindigkeit. Und diese Veränderungen sind zu kommunizieren, weil sie von der Gesellschaft verstanden und gewollt werden müssen. Richtig eingesetzt, führt Wirtschaftskommunikation dazu, dass Entscheider kompetent entscheiden, Entwickler ihre Ideen mit denen von Kollegen verbinden und die Öffentlichkeit sachgemäß informiert wird. Dabei helfen wir Ihnen.

Texter aus artgerechter Haltung

Wir haben 24 Stunden … und wenn das nicht reicht, haben wir noch die Nacht. Der Spruch (m)eines Mathe-Lehrers liest sich wie das stille Credo diverser Unternehmen in Medien und Marketing. Wenn die angehäuften Überstunden zum Gradmesser der Arbeitsleistung mutieren, läuft etwas falsch, finden wir. Ein Deal ist ein Deal – und 40 Stunden Arbeit pro Woche heißt nicht „55 Stunden plus Bier aus der Firmenkasse“. Wir glauben, dass gute Ideen Futter und Luft brauchen. Luft und Futter heißt: Geh raus, mach irgendwas Schönes. Und erzähl vielleicht mal davon. Das heißt nicht, dass wir um sechs den Hammer fallen lassen. Aber wie einst auch der Mathe-Lehrer wusste: Wir leben nicht, um zu arbeiten. Wir arbeiten …

Flurfunk des Monats:

"Manche glauben, das Internet sei eine günstige Möglichkeit, eine defekte Marke hübsch zu schminken. Doch unter einer neuen Tischdecke bleibt ein kaputter Tisch immer ein kaputter Tisch."

Werbekommunikation

Von offline bis online, von Print bis Voice Over. Wir texten Broschüren, Flyer und Anzeigen; entwickeln Online-Banner, verfassen Webtexte und optimieren Anschreiben.

Kreation

Ein neuer Claim? Die neue Verpackung braucht noch eine Idee? Der Radio-Spot den letzten Schliff? Oder fehlt dem Pre-Roll ein geschulter Blick von außen? Machen wir gerne.

Konzeption

Kommunikations-Konzepte, Aktions-Konzepte, Corporate-Wording-Konzepte … wir entwickeln systematisch den Fahrplan für Ihre anstehende Maßnahmen-Phase oder die künftige Kommunikationskultur.

Wirtschaftskommunikation

Gerne kümmern wir uns um Ihre Pressetexte, verfassen Artikel für Ihre Kundenzeitschrift, formulieren Ihre Rede oder schreiben den Geschäftsbericht.

Präsentation

Power Point ist wie Schokolade: Schlussendlich können Sie die auch als Soße über eine Bratente schütten. Man muss nur wissen wie. Soll es doch mal was anderes sein? Wir sprechen auch PREZI.

Social Media

Ohne Social Media geht alles unter. Was machen wir also mit Ihrem Corporate Blog? Was mit dem Kommentar-Bereich? Und brauchen Sie wirklich facebook? Besser Snapchat oder doch Thermomix? Genau!

Das Team

fotofolgt

Walter

Rheinländer mit Back-Ground ... Bäckerssohn und die beste Blech-Pizza Berlins. Doziert an der Leibniz-Uni, habilitierter Germanist; seit 30 Jahren Literaturwissenschaftler. Erfahrung in Industrie, Wirtschaft, Tom Cruise-Filmen und Serpentinen ... Italien is' halt hübsch!
fotofolgt

Geneviève

Berlinerin und Lichtenrades größter Parmesan-Dealer. Kocht besser als Mama Miracoli. Germanistin mit Schwert im Haus (Ken Jutsu). E.T.A. Hoffmann und Mother of Dragons. Erfahrung in Erneuerbare Energien, speziell Windparkverwaltung.
Petra

Petra

Bremerin und lautestes Organ auf der Nordgeraden, Weserstadion. Feuerwehrmannfrau. Schüttelt Essen aus dem Ärmel, für das andere Stunden kochen. Kommunikationswissenschaften. Dozentin Fachhochschule Bremen. Kann echt malen. Liebt ihren Garten und er sie.
pepe_circle#1

Pepe

Berliner mit Currywurstphobie. Kindheit zwischen Döner, Klausener Kiez und SuperMario-Sozialisierung. Gelernter Medientechniker. Tournees + Festivals. Erst Musik- dann Medienjournalismus und Werbetext. Freier taz-Redakteur. Liebt den BVB und Pasta.
Marius

Marius

Dorfkind mit Tischtennis-Begabung. Lebt und leidet mit Werder Bremen. Studium der Geschichte und Philosophie. Isst kein Fleisch; bereitet einen stadtbekannten Hackbraten. Ex-Skateboarder - Kickflip das höchste der Gefühle. Laut Abiball der zweitknuffigste Absolvent.
Fitti

Friedwart

Nord-Seele mit anthroposophischer Kindheit. Herausgeber und Roman-Autor mit 3 Jahrzehnten Werbeerfahrung. U2 und eels. Hat kürzlich zum Kapuzenpulli gefunden. Endlich. Vater von Pferdenärrinnen und Knipp-Verächter. Promovierter Philosoph.

Unsere Arbeiten

Welcher Kollege hat neulich beim Tatort geweint? Und wer dabei gelacht? Solche pikanten Details werden bei uns ähnlich diskret gehandelt, wie die Frage nach Arbeitsproben. Und mit denen ist es wie mit der Liebe zu Helene Fischer: Es gibt sie. Man sollte auch dazu stehen – aber man prahlt nicht damit. Hier ein kleiner Einblick. Weiteres auf Anfrage.

FÜR GUTE AUFTRÄGE DANKEN WIR: